Der Vorsitzende Ulrich Rickmann überreicht den Sportleiter Christian Baars eine Urkunde für seine geleistete Arbeit

Bericht der Peiner Allgemeinen Zeitung
Artikel veröffentlicht: Mittwoch, 10.06.2015

Wendeburg. Und für die 25. Veranstaltung hat sich der Wendeburger MSC etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Die „Schlacht der Giganten“ wird in diesem Jahr digital. Die zurückgelegte Wegstrecke des roten Zugschlittens wird ab sofort elektronisch gemessen.

Die neue Anzeigetafel am Stahlkoloss des MSC gibt nicht nur optisch etwas her, sondern erleichtert auch enorm das Ermitteln der besten Fahrer und ihrer Traktoren. Ab sofort wird nämlich das von Hand programmierte Gerät die zurückgelegten Strecken der Giganten messen, wenn sie versuchen, den beladenen Zugschlitten über eine Strecke von genau 80 Metern zu ziehen.

Da es aber nicht alle Maschinen über die Ziellinie schaffen und vorher ruckartig stehen bleiben, sind die Zwischenwerte von enormer Relevanz - und diese können nun auf den Zentimeter genau ausgewertet werden.

Das dafür erforderliche technische Know-how brachte der angehende Elektrotechniker Christian Baars mit. „Diese Anzeigetafel ist sozusagen mein Abschlussprojekt, für das ich rund 325 Stunden neben meinem Beruf investiert habe“, schildert er. Tatkräftig unterstützt wurde er dabei vom MSC, der die finanziellen Mittel dafür bereitgestellt hatte. Programmieren musste er aber selbst. Und das Schwierigste daran war - wie er selbst zugibt - den Computer so einzurichten, dass er die richtigen Werte auf dem Monitor anzeigt.

Jetzt steht dem großen Spektakel nichts mehr im Weg. So werden am Sonntag, 14. Juni, nicht nur Dieselgeruch und Staubfontänen erwartet, sondern auch hunderte begeisterte Besucher, die auf dem Festplatz am Auebad gespannt das Turnier verfolgen. Bis 9 Uhr sollten alle Teilnehmer eingetroffen sein, damit ab 10.30 Uhr das Spektakel der landwirtschaftlichen Zugmaschinen beginnen kann.
mgb

Treckertreckwertung 2015


In den einzelnen Klassen wurde mit unterschiedlichen Stärken des Bremswagens gemessen!

Die Ergebnisdateien sind im PDF Format abgespeichert.

Fotos der Veranstaltung

 

 

 

 

 

Team
Wanderpokakal - Bestes Team
Burg Assel Team aus Burgdorf/Wolfenbüttel

 

Klasse 1
Klasse 2
Klasse 3
Klasse 4
Klasse 5
Klasse 6
Klasse 7
Gespanne Klasse 8
Gespanne Klasse 9

Unsere Pokalhelden
Leider konnte nicht alle Pokalgewinner bis zum Schluss der Veranstaltung bleiben und sind daher nicht auf dem Siegerpodest, bzw. wurden die Pokale von Teamkollegen in Empfang genommen..

Der Gesamtklassensieger
Klasse 6
Klasse 5
Klasse 7
Klasse 1
Klasse 3
Klasse 4
Klasse 2
Klasse 8 Gespanne
Klasse 9 Gespanne